Beton 2 Go in Rösrath - Frischbeton zum sofort mitnehmen!

Betontankstelle für Selbstabholer:

 

„Beton auf Knopfdruck“

Unser Kunde wählt aus verschiedenen Beton- und Estrichsorten seine benötigte Menge von 0,25 bis 1,0 cbm aus. Wir als Baustoffhändler beraten Sie zum jeweiligen Einsatzbereich. Nur noch das Fahrzeug mit Hänger oder entsprechendem Transportgefäß unter das Auslaufband positionieren und den Mischvorgang per Chipkarte starten. Innerhalb von zwei bis drei Minuten wird der Frischbeton direkt in das Transportgefäß gefördert – fertig!

Beton 2 Go Anlage in Rösrath so lief der Aufbau.


Wir suchen Dich für unser Team!

Fachverkäufer/in im Baustoff-Fachhandel

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort Unterstützung.

Bei Interesse senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Gehaltswunsch und Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins zu.

Mobau Selbach GmbH, Wasserwerkstrasse 12, 51067 Köln-Dellbrück

oder per E-Mail als PDF (Word Dateien werden von uns nicht geöffnet) an: a.seeling(at)mobau-selbach(dot)de

Stellenausschreibung als PDF

Lagerist/in im Baustoff-Fachhandel

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort Unterstützung.

Bei Interesse senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Gehaltswunsch und Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins zu.

Mobau Selbach GmbH, Wasserwerkstrasse 12, 51067 Köln-Dellbrück

oder per E-Mail als PDF (Word Dateien werden von uns nicht geöffnet) an: a.seeling(at)mobau-selbach(dot)de

Stellenausschreibung als PDF





OBI Lasten-Bike - jetzt kostenlos .......

OBI Lasten-Bike - jetzt kostenlos mieten in unserem OBI Köln-Dellbrück

Kunden aus unserem Hause haben schon begeistert Ihre Palme kostenlos nach Hause transportiert. Und das Abgasfrei - Lärmfrei und vor allem Staufrei.

Das Bike kann bis zu 2 Stunden kostenfrei ausgeliehen werden. Lediglich eine Kaution muss hinterlegt werden. 

 

Das erste Azubi-Event in unserem Zentrallager mit 200 jungen engagierten Baustoffkaufleuten war ein voller Erfolg - wir waren dabei und hatten viel Spaß!

Neuigkeiten aus der Baustoffbranche

Die perfekte Baufinanzierung: drei Lösungen für drei Typen

  • Finanzierung / Förderung

- Zinsbindung, Tilgungssatz oder Beleihungsauslauf: Einige wissen genau, was sich hinter diesen Begriffen verbirgt. Für viele Deutsche ist das Thema Baufinanzierung allerdings ein Buch mit sieben Siegeln. Eine von Dr. Klein in Auftrag gegebene Umfrage im 2. Quartal 2018 ergab, dass nur 9,2 Prozent der Befragten nach eigener Einschätzung über gute Kenntnisse in diesem Bereich verfügen.

Die genannten Parameter sind zudem nur drei der zahlreichen Stellschrauben, die bei jeder Baufinanzierung individuell angepasst werden müssen. Klar ist daher auch: Die eine, perfekte Finanzierungslösung gibt es nicht, sie ist immer individuell. Wie die optimale Baufinanzierung für drei verschiedene Typen* aussehen kann, erläutern die Spezialisten der Dr. Klein Privatkunden AG.   

Thomas und Sabine Wagner – die sicherheitsorientierte Familie

Thomas und Sabine Wagner hegten schon lange den Wunsch nach den eigenen vier Wänden für sich und ihren dreijährigen Sohn Max. Das Gehalt des Wolfsburger KFZ-Mechatronikers reichte bisher allerdings nicht aus, um eine Finanzierung auf die Beine zu stellen. Als vor zwei Jahren der Wunsch nach einem weiteren Kind aufkam, war der Familie klar, dass der Platz in ihrer Mietwohnung bald nicht mehr ausreichen würde. In den letzten beiden Jahren bereitete Thomas sich daher in den Abendstunden auf seine Meisterprüfung vor. Mit Erfolg: Pünktlich zur Geburt ihres zweiten Kindes bestand der stolze Vater seine Prüfung. Mit dem höheren Gehalt konnte sich die Familie endlich ihren Traum erfüllen. Das gerade beschlossene Baukindergeld war für sie eine zusätzliche willkommene Unterstützung.
 
Marco Haase, Spezialist für Baufinanzierung in Wolfsburg, half der Familie dabei, ein passendes Darlehen zu finden. Sicherheit war dem Paar wichtiger als alles andere. Trotzdem sollten die anfallenden monatlichen Raten nicht so hoch sein, dass sie ihren Kindern kein angenehmes Leben bieten und auch mal in den Urlaub fahren können. Marco Haase riet der jungen Familie daher zu mehreren Bausteinen. Da die beiden noch nicht viel Eigenkapital angespart hatten, empfahl er ihnen, das Wohneigentumsprogramm 124 der KfW-Bank zu nutzen. Der staatlich geförderte Kredit über 50.000 Euro wird von der finanzierenden Bank als Eigenkapital anerkannt und sie vergibt den Hauptkredit zu besseren Zinskonditionen. Die Zinsbindung dieses KfW-Kredites läuft nach zehn Jahren aus und es verbleibt eine Restschuld, die weiterfinanziert werden muss. Zusätzlich zum KfW-Kredit schloss Marco Haase für die beiden daher einen Bausparvertrag ab, mit dessen Bausparsumme sich der KfW-124-Kredit problemlos anschlussfinanzieren lässt. Die Restschuld ist bei Thomas und Sabine genauso hoch wie die Bausparsumme, die sie allein mit dem Baukindergeld für ihr zweites Kind über einen Bausparvertrag in zehn Jahren ansparen können. Ein zusätzlicher Vorteil: Für das spätere Bauspardarlehen sicherten sie sich damit den aktuell niedrigen Zins.

Beispielrechnung 1

Andreas Schmidt – der rationale Individualist

Andreas Schmidt interessierte sich schon seit langem für Geldanlage-Strategien und hatte sich im Laufe seines Lebens viel Wissen angelesen. Auf diese Weise hat der 48-jährige auch herausgefunden, dass es für ihn angesichts steigender Mieten und niedriger Zinsen besonders sinnvoll war, eine Eigentumswohnung zu erwerben. Für den alleinstehenden Bauingenieur ist die eigene Wohnung nicht nur ein Zuhause, sondern auch eine Vorsorge fürs Rentenalter. Denn: Erstens entlastet die Immobilie ihn ab der Rentenphase finanziell, weil die monatlichen Kosten sinken. Zweitens dient sie bei Verkauf oder Vermietung als Rücklage, falls für Andreas Schmidt in einer späteren Lebensphase beispielsweise der Umzug in eine Pflegeeinrichtung notwendig sein sollte.
 
„Eine Immobilie kann ein sinnvoller Baustein der persönlichen Altersvorsorge sein“, meint auch Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung in Hamburg, der Andreas Schmidt auf seinem Weg in die eigenen vier Wände begleitete. „Wer früh genug kauft oder baut, ist als Rentner schuldenfrei und muss daher weder Miete noch eine monatliche Rate zahlen. Das sorgt für zusätzliches Geld im Portemonnaie und auf die Ersparnisse fallen im Gegensatz zu privaten Zusatzeinnahmen, etwa aus der Riester-Rente, keine Steuern an“, so Lösche weiter. Allerdings: „Auch für Eigenheimbesitzer ist es wichtig, den Wert der Immobilie kontinuierlich zu erhalten. Damit sich das Haus im Alter schnell und ohne Verluste verkaufen lässt, sind regelmäßige Modernisierungen und Sanierungen Pflicht.“
 
Andreas Schmidt hatte sein gewünschtes Objekt schnell gefunden: Ein kleines, modernes Apartment in Hamburg Eimsbüttel für einen Kaufpreis von 250.000 Euro. Bei der Finanzierung waren ihm vor allem zwei Punkte wichtig: gute Zinskonditionen und eine möglichst schnelle Abzahlung des Darlehens. Aufgrund seines soliden Einkommens konnte sich der Bauingenieur eine hohe Tilgung leisten. Zudem erfuhr Frank Lösche im Beratungsgespräch, dass die Ausschüttung einer Lebensversicherung anstand. Er riet dazu, den Betrag als Eigenkapital in die Baufinanzierung zu investieren. Wie die Rechnung unten zeigt, ermöglichte diese Kombination aus viel Eigenkapital und einer hohen Tilgung zum einen gute Zinskonditionen sowie zum anderen eine kurze Laufzeit des Darlehens: Andreas Schmidt wird das Darlehen noch vor Renteneintritt abzahlen können.

Beispielrechnung 2

Matthias und Julia Weber – die umweltbewussten Akademiker 

Matthias und Julia Weber fühlten sich wohl in ihrer gemütlichen Wohnung mitten in Freiburg: Auf dem Balkon pflegte Julia ein kleines Beet mit Gemüse und Kräutern. Wann immer möglich versuchten sie, Einkäufe im Internet zu vermeiden und bummelten stattdessen durch die lokalen Geschäfte. Eigentlich ging es Matthias und Julia gut, doch seit ihre Tochter Mia auf der Welt war, wünschte sich das Paar mehr Platz und eine ruhigere Lage. Was sie wollten, war schnell klar: Ein individueller und energieeffizienter Neubau sollte es werden, im Grünen gelegen, aber auch die Innenstadt und die Arbeit mussten mit dem Fahrrad erreichbar sein.
 
 Zu Henrik Prüß, Spezialist für Baufinanzierung in Freiburg, kam das Paar gut vorbereitet. Die beiden hatten bereits errechnet, dass sie mit einer monatlichen Rate von 1.600 Euro gut leben können, ohne zu viele Kompromisse im Alltag machen zu müssen. Um sich die niedrigen Zinsen für die Zukunft zu sichern, wollten sie eine besonders lange Zinsbindung von 20 Jahren wählen. Und: Da ihr Haus einen hohen energetischen Standard erfüllen würde, sollte auch eine KfW-Förderung beantragt werden. Doch gerade bei ihrem individuellen Neubau gab es noch weitere Punkte zu bedenken. Denn: Die Finanzierung läuft anders ab als bei einer Bestandsimmobilie. Bei letzterer wird der Kaufpreis auf einen Schlag gezahlt und die Bank stellt das Darlehen komplett zur Verfügung. Beim Bau hingegen nehmen die Bauherren das Darlehen nach und nach für die verschiedenen Bauabschnitte in Anspruch. Und: Die Banken verlangen für den noch nicht genutzten, aber bereitgehaltenen Teil des Darlehens Bereitstellungszinsen.
 
„Diese Gebühren fallen erst nach der sogenannten bereitstellungszinsfreien Zeit an“, erklärt der Spezialist Prüß. „Sowohl bei der Dauer dieses Zeitraums als auch bei der Höhe der Bereitstellungszinsen gibt es allerdings große Unterschiede zwischen verschiedenen Banken.“ Da der individuelle Bau der Familie Weber eine längere Zeit in Anspruch nehmen würde, war es wichtig, eine Bank mit möglichst langer bereitstellungszinsfreier Zeit und einem niedrigen Zinsaufschlag zu wählen. Die Höhe der Bereitstellungszinsen bewegt sich derzeit zwischen 1,8 und 3 Prozent pro Jahr und ist daher ein relevanter Faktor für die Gesamtkosten des Kredites.

 Beispielrechnung 3